Altenwald

Altenwald hat 3.320 (Stand Juli 2011) Einwohner und grenzt unmittelbar an die Stadt Friedrichsthal. Die Grenze verläuft in geringer Entfernung der markanten Sulzbachtalbrücke der Bundesautobahn A8. Dieses Brückenbauwerk ist 800 m lang und über dem Sulzbach 54 m hoch.
Sehenswert ist auch der schiefe Turm der evangelischen Kirche. Diese bemerkenswerte Schieflage haben Grubensenkungen bewirkt, die aber vor 30 Jahren bereits abgeklungen sind.

Die Ursprünge des Stadtteils lagen im „Altenwald“, am ehemaligen Torhaus des fürstlichen Wildgatters, wo im Jahre 1843 nur elf Häuser standen, die von 76 Leuten bewohnt waren. Nach Errichtung der so genannten Prämienhäuser im Bereicht Seitersgraben kamen bis 1866 110 Häuser hinzu. Bis etwa 1914 war Altenwald entlang der Hauptstraße in Sulzbach baulich zusammengewachsen. Wie in allen Stadtteilen gibt es auch hier ein reges Vereinsleben. Veranstaltungen finden das ganze Jahr über statt.