Kühles Geschenk zum Geburtstag von der Sozialministerin

Diese Woche feierte das Ess-Eck sein einjähriges Bestehen. Vor einem Jahr öffnete die von der Stadt organisierte Lebensmittelausgabe im ehemaligen Kirner Eck ihre Pforten. Seither gibt es hier jeden Dienstag von 11 bis 14 Uhr haltbares Essen für Bedürftige. Knapp 500 Menschen umfasst die Kartei, etwa 80 kommen jeweils zu dem wöchentlichen Ausgabetermin. Mit einem engagierten Team von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie der tatkräftigen Unterstützung durch den Hausherrn Hans Blischke, kümmert sich Marliese Stay von Anfang an um die Einrichtung. Zum Einjährigen gratulierte Sozialministerin Monika Bachmann persönlich. Und wie schon bei ihren vorherigen Besuchen, kam die engagierte Ministerin nicht mit leeren  Händen. Sie hatte einen Bewilligungsbescheid über genau 1380 Euro dabei. So viel kostet die neue Edelstahl-Kühl-Gefrier-Kombination, die Marliese Stay für das Ess-Eck nun kaufen darf. „Das hier ist eine ganz tolle Einrichtung“, meinte die Ministerin und lobte ausdrücklich Marliese Stay und das Team für ihren großartigen Einsatz. Ein dickes Lob gab es auch von Bürgermeister Michael Adam, der sich wie auch Marliese Stay sehr über die Glückwünsche und das Geschenk der Sozialministerin freute. Adam blickte kurz ein Jahr zurück und erinnerte daran, dass Sulzbach nach wie vor die einzige Kommune im Saarland sei, die in eigener Regie Lebensmittel an Bedürftige austeile. Dank sagte Adam den zahlreichen Spendern und den Groß-Sponsoren, nannte hier in erster Linie die Vereinigte Volksbank und die Stadtwerke Sulzbach. Sein Dank ging aber auch an Uwe Bußmann, den Vorsitzenden des Vereins Saarbrücker Tafel. Dieser hätte von Anfang an das Ess-Eck unkompliziert unterstützt. Das Vorhaben, das Eck-Eck künftig in die Tafelorganisation zu integrieren, sei auf einem guten Weg, so der Sulzbacher Verwaltungschef.

Das Geburtstags-Geschenk für die Kunden des Ess-Ecks war ein Paket Filterkaffee, das die Stadt anstelle von „Crémant und Lachshäppchen“ spendierte. Nach Kaffee werde immer wieder gefragt, so der Bürgermeister. Erfüllt werden könne dieser Wunsch aber nur selten.


Bildtext: Sozialministerin Monika Bachmann (4. v. l.) übergibt einen Bescheid für einen Gefrierschrank fürs Ess-Eck an den Sulzbacher Bürgermeister Michael Adam (5. v. l.) und die Leiterin Marliese Stay (3. v. l.).