Jahresrückblick 2019

Der Jahresbericht gibt einen Überblick über die im Vorjahr geleistete Arbeit in der Stadtbibliothek Sulzbach. Wir informieren Sie über unsere Leistungsdaten (Medienbestand, Ausleihzahlen, Leser u.a.m.) und berichten von unseren Arbeitsschwerpunkten.

Sulzbacher Bibliothek mit Rekordergebnis

Mit der Jahresbilanz für 2019 legt die Stadtbibliothek Sulzbach ein Rekordergebnis vor. Die Ausleihzahlen lagen mit 51.734 Entleihungen 15 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahres. Zuwächse in der Nachfrage gab es in allen Angebotsbereichen, wobei „Tonies“, dabei handelt es sich um Hörfiguren für Kinder, der absolute Ausleihrenner waren. Aber auch die Ausleihe von Printmedien (Bücher und Zeitschriften) sowie die Nutzung digitaler Medien (Onleihe) verliefen überdurchschnittlich gut. Die Ergebnisse liegen hier jeweils zehn Prozent über denen des Vorjahres.

Ebenso erfreulich gestaltete sich die Entwicklung der Besucherzahlen. Im vergangenen Jahr wurden 14.228 Besucher gezählt, ein Plus von 16 Prozent. Hinzu kamen 5.585 virtuelle Besucher, Kunden die also Onleihe nutzten. Die Zahl der Neuanmeldungen legte um 13 Prozentpunkte zu.

Nach wie vor beliebt sind immer noch die beiden Internet-Arbeitsplätze in der Bibliothek. 2019 wurden diese von 716 Personen insgesamt 587 Stunden genutzt. Und für Besucher, die ihren eigenen Laptop mitbringen, gibt es selbstverständlich Gratis-WLAN in der Bücherei. Für Kinder wurde bereits Ende 2018 eine „Gaming Zone“ eingerichtet. Aus heutiger Sicht eine richtige Entscheidung, da die Bibliothek dadurch gerade für die jüngere Generationen noch attraktiver wurde. Als nichtkommerzielle Bildungs- und Freizeiteinrichtungen sind öffentliche Bibliotheken zweifellos ideale Orte für derartige qualitätsgeprüfte Medienangebote. Die Spielkonsole wurde im Berichtsjahr von 775 Kindern rund 500 Stunden genutzt.

Den Schwerpunkt in der Bibliotheksarbeit stellt aber nach wie vor die Leseförderung dar. Regelmäßige Vorlese-Angebote wie Bilderbuchkino, Erzähltheater (Kamishibai) oder auch „Deutsch-arabische Vorlesestunden“ sind nahezu immer ausgebucht. Die Vernetzung von Bücherei, Kita und Schule hat sich hervorragend entwickelt. Schulen kommen zu Lesungen, Autorenbegegnungen und Workshops in die Bibliothek. Für Kita-Gruppen und Schulklassen gibt es Führungen mit Erlebnischarakter. Die Bücherei ist für Kinder jedes Jahr ein Treffpunkt zum „Welttag des Buches“. Nicht weniger als 81 Veranstaltungen wurden im zurückliegenden Jahr allein für Kinder angeboten. 1.629 Mädchen und Jungen wurden damit erreicht. Der „Sulzbacher Lesesommer“, eine Sommerferien-Leseaktion mit Gewinnchancen, wird in diesem Jahr bereits zum dritten Mal stattfinden. Und nicht zuletzt ist die Stadtbibliothek 2020 Bündnispartner einer Autorenpartnerschaft „Slam-Poetry“ geworden. Als außerschulisches Angebot werden im Rahmen dieses Projektes Jugendliche an 17 Nachmittagen das Schreiben, Lesen und Publizieren eigener Prosatexte in der Bibliothek erlernen.

 

Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Freitag von 10 bis 17 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 10 bis 18 Uhr. Infos unter Tel. (06897) 508-430.