Zustellung der Wahlbenachrichtigungskarten

anlässlich der Bundestagswahl am 24. September 2017

Die Wahlbenachrichtigungskarten für die Bürger der Stadt Sulzbach/Saar wurden in den vergangenen Tagen durch Bedienstete der Deutschen Post AG an die einzelnen Wahlberechtigten zugestellt.

Ich bitte alle wahlberechtigten Bürger, die Wahlbenachrichtigungskarten aufzubewahren und am Wahlsonntag in das Wahllokal mitzubringen.

Die Wahlbenachrichtigungskarte enthält auf der Vorderseite die Personalien des/der Wahlberechtigten, den Wahlbezirk, das Wahllokal usw. Auf der Rückseite ist ein Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins (Übersendung von Briefwahlunterlagen) abgedruckt.

Wer Briefwahlunterlagen beantragen möchte, füllt bitte die Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte (Antrag auf Erteilung eines Wahlscheines) aus, unterschreibt diese und gibt die Karte im Rathaus der Stadt Sulzbach/Saar ab.

Im Interesse einer reibungslosen Ausstellung der Wahlscheine bitte ich nach Möglichkeit die Wahlscheinanträge schriftlich mittels der ausgefüllten Wahlbenachrichtigungskarte zu beantragen. Die Schriftform gilt auch durch Telegramm, Fernschreiben, Telefax, E-Mail oder durch sonstige dokumentierbare Übermittlung in elektronischer Form unter www.stadt-sulzbach.de Rubrik „Briefwahl online“ als gewahrt. Eine fernmündliche Antragstellung ist unzulässig.

Vom 28. August bis zum 22. September 2017 ist beim Wahlamt der Stadt Sulzbach/Saar ein Briefwahlbüro eingerichtet. Jede Wahlberechtigte und jeder Wahlberechtigte, die/der am Wahltag nicht im Wahllokal wählen möchte, hat die Möglichkeit durch Briefwahl gleich vor Ort zu wählen.

An einen anderen als den Wahlberechtigten persönlich dürfen Wahlschein und Briefwahlunterlagen nur ausgehändigt werden, wenn die Berechtigung zur Empfangnahme durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachgewiesen wird (Vorlage ist auf der Wahlbenachrichtigungskarte) und die bevollmächtigte Person nicht mehr als vier Wahlberechtigte vertritt.

Wer bis zum 28. August 2017 keine Wahlbenachrichtigungskarte erhalten hat und glaubt, wahlberechtigt zu sein, kann sich mit dem Briefwahlbüro der Stadt Sulzbach/Saar im Rathaus (Zimmer 118), Tel 06897/508-116 in Verbindung setzen. Dort wird ihm/ihr im Bedarfsfalle eine Ersatzwahlbenachrichtigungskarte ausgestellt.

Sulzbach/Saar, den 21. August 2017
Der Gemeindewahlleiter

Michael Adam