Freitag, 12 April 2019 00:00

Osterwanderung mit Eiersuchen

geschrieben von

Die Naturfreunde Sulzbach laden zur Familienwanderung mit Ostereiersuchen ein. Treffpunkt ist Ostersonntag, 21. April, um 11 Uhr am Naturfreundehaus In der Hohl. Während der Wanderung suchen die Kinder nach Osternestern. Ein Kostenbeitrag wird nicht genommen. Rucksack und passendes Schuhwerk werden empfohlen. Um Voranmeldung wird gebeten; Tel. 06897-4554 (tgl. ab 14.00 Uhr außer Montag).

Donnerstag, 11 April 2019 00:00

Mitgliederversammlung des TV Neuweiler

geschrieben von

Im Vereinslokal Sauer–Rizzuto fand am 29. März 2019 die Mitgliederversammlung des TV Neuweiler statt, an der die Jahresberichte besprochen, Ehrungen vergeben, sowie die Neuwahlen des Vorstandes durchgeführt wurden.

Zu Beginn der Mitgliederversammlung wurden verdiente Mitglieder von der Schriftführerin Sandra Ditzler und der Frauenwartin Martina Wintrich geehrt:

für 25 jährige Mitgliedschaft:                              David Gaube

für 50jährige Mitgliedschaft:                               Doris Federkeil

                                                                       Anne Kleinbauer

                                                                       Bruno Laub

                                                                       Robert Stark

 

Die Berichte wurden der Mitgliederversammlung wie in den vergangenen Jahren in Berichtsheftform vorgelegt und einstimmig so angenommen.

Im Anschluss an die Ehrungen wurde der Vorstand durch den Versammlungsleiter Bürgermeister Michael Adam, der dem Verein großes Lob und Dank für die viele Arbeit ausgesprochen hat, entlastet und der neue Vorstand gewählt. Dieser setzt sich wie folgt zusammen:

 

  1. Vorsitzender       Berno Ditzler
  2. Vorsitzender       Arno Stöver
  3. Kassierer            Ingrid Gaube
  4. Kassierer            Karin Ditzler

     Schriftführerin u. Öffentlichkeitsarbeit:  Sandra Ditzler

         Oberturnwart u. Jugendwart                 Sandra Ditzler, Berno Ditzler

         Abteilung Karneval                                  Jörg Brenner

         Frauenwartin                                           Martina Wintrich

         Kulturwartin u. Orga                               Karin Ditzler

         Beisitzer                                                  Helga Preiser

                                                                         Olaf Fey

                                                                         Manfred Neuer

                                                                         Heinz Hoffmann

                                                                         Markus Schöck

        Kassenprüfer                                           Tamara Lentes

                                                                         Karin Schneider

                                                                         Anne Kleinbauer

 

Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt.

 

Zum Abschluss der Versammlung dankte Berno Ditzler für die Teilnahme an der Mitgliederversammlung und die zügige Durchführung.

Mittwoch, 10 April 2019 00:00

Neuer Vorstand bei der Tafel Sulzbach-/Fischbachtal

geschrieben von

„Mittags sind wir immer leer gefegt“

Ohne 1. Vorsitzenden geht die Tafel Sulzbach-/Fischbachtal in ihr zweites Geschäftsjahr. Bei der 1. Mitgliederversammlung trat die Gründungsvorsitzende Rita Lampel-Kirchner nicht mehr an. Die bei der Stadt beschäftigte Archivarin wird den neuen Vorstand aber weiterhin als Beisitzerin unterstützen. Zum 2. Vorsitzenden wurde der evangelische Pfarrer Uli Hammer gewählt. Damit ist er gemeinsam mit Organisationsleiterin Marliese für den Betrieb der Tafel Sulzbach-/Fischbachtal verantwortlich. Der Verein zählt derzeit 36 Mitglieder und versorgt aus Sulzbach jeden Dienstag über 240 Bedarfsgemeinschaften der Region mit frischen und dauerhaften Lebensmitteln.

Lampel-Kirchner war neben ihrer Berufstätigkeit sehr stark mit den Gründungsformalitäten des am 11. Januar 2018 von acht engagierten Bürgern zur Übernahme des bereits zur Versorgung bedürftiger Bürger von der Stadt gegründeten Ess-Ecks beschäftigt. Zur Entlastung wünschte sie sich einen neuen, aktiven Mitstreiter, der sich jedoch unter den Berufstätigen und in anderen Vereinen bereits engagierten Mitgliedern nicht fand.Hammer, der sich bislang der Kassenverwaltung widmete, wird jetzt unterstützt von Wolfgang Willems als Kassenwart und Alexander Szliska als Schriftführer, der sich über das Internet auch der weiteren Mitglieder-Gewinnung widmen will. In ihrem Arbeitsbericht machte Marliese Stay deutlich, dass „die Ware nitt rinngefloh kummt: Man muss sich kümmern“. Für die geringfügig beim Verein beschäftigte Rentnerin bedeutet das, gemeinsam mit ihrem Team von neun ehrenamtlichen Mitarbeitern, die Waren abzuholen und zur Verteilung vor- und aufzubereiten.

Drei Lidl-Märkte, Rewe, Netto, Aldi und Schröder sind unter anderen die Lieferanten der Lebensmittel, die im Gebäude des früheren Ess-Ecks zur Verteilung kommen. Dazu gehört auch so genannte „Paletten-Ware“, die ob ihrer Menge gemeinsam mit anderen Tafel-Organisationen zu erhalten ist. Zwei Euro sind in Sulzbach der Preis für vier Artikel, wobei derzeit mehr verteilt werden kann. Marliese Stay wies zur Mitgliederversammlung im evangelischen Gemeindehaus in Sulzbach darauf hin, dass Tafel-Arbeit mehr sei als nur am Dienstag die Lebensmittel zu verteilen.

Als Beisitzer wollen Marliese und Bernhard Knoch, Rita Lampel-Kirchner und Monique Broquard den 2. Vorsitzenden Uli Hammer bei seiner Arbeit für die Tafel Sulzbach-/Fischbachtal unterstützen. Thorsten Huwald, evangelischer Pfarrer aus Friedrichsthal, hat sich bereit erklärt, als weiterer Beisitzer Erfahrungen sammeln zu wollen, um zur nächsten Mitgliederversammlung als 1. Vorsitzender zu kandidieren.

Muriel Sainoux, die neue Schulleiterin am Lycée Condorcet de Schoeneck, besuchte am Freitag, 22. März, in Begleitung von Davy Degournay, dem stellvertretenden Schulleiter, sowie Tullio Lanzeroti, dem Leiter der technischen Abteilung das Berufsbildungszentrum Sulzbach am Standort Neuweiler. Ziel des Arbeitstreffens war es, Konzepte für eine Erweiterung und Vertiefung der bestehenden Partnerschaft zu entwickeln. Dabei ging es vor allem um eine Kooperation im Bereich der Ausbildungsklassen in der Schulform Berufsschule. Bislang finden die Begegnungstage zwischen dem Lycée Condorcet de Schoeneck und dem BBZ Sulzbach in den Schulformen Handelsschule und Fachoberschule statt.

 

Foto BBZ Sulzbach

  1. l. n. r.: Michael Rasch (Lehrkraft BBZ Sulzbach), Mathieu Zimmer (Lehrkraft BBZ Sulzbach), Tullio Lanzeroti (Leiter techn. Abteilung Lycée Condorcet de Schoeneck), Muriel Sainoux (Schulleiterin Lycée Condorcet de Schoeneck), Josef Paul (Schulleiter BBZ Sulzbach), Davy Degournay (Stellvertretender Schulleiter Lycée Condorcet de Schoeneck)

Bereits zum siebten Mal war die Stadt Sulzbach auf der SaarLorLux Tourismusbörse in St. Ingbert am vergangenen Wochenende vertreten. Dieses Jahr stellten über 50 Aussteller aus nah und fern ihre touristischen Angebote vor. Die Veranstaltung der Saarpfalz-Touristik fand zum 23. Mal statt. In der ausgebuchten Stadthalle hatte die Stadt wie in den letzten Jahren einen Gemeinschaftsstand mit Bad Peterstal-Griesbach im Schwarzwald. Beide verbindet eine Wander-Kooperation. Außerdem traf die „Gudd-Gess-Tour“ auf reges Interesse bei den vielen Besuchern und dieses Jahr waren besonders viele Gespräche am Stand bezüglich des Karl-May-Wanderweges zu verzeichnen. Heike Kneller-Luck, Leiterin der VHS und der Tourismusabteilung der Stadt fasst zusammen: „Viele Gäste lobten das bunte Veranstaltungsprogramm der Stadt. Angefangen vom Musiksommer, über die zahlreichen Märkte, sowie Salinenfest, Glaskunsttage, Nacht der Engel und vieles mehr“, so die Fachfrau. Gerade von außerhalb sei man stolz auf das gute Veranstaltungshändchen der Stadt. „Ehemalige Sulzbacher haben uns von Saargemünd aus im Blick“, berichtet Kneller-Luck schmunzelnd, „von dort aus ist man mit der Entwicklung der Stadt sehr froh“, sagt sie weiter. Besagter ehemaliger Sulzbacher habe überdies vergangenes Jahr die Reise nach Sulzbach auf sich genommen, um  im Rathaus zu heiraten. „Die Messe war wieder eine tolle Möglichkeit, die Sulzbacher Veranstaltungen nach außen zu tragen und zu bewerben“, freuen sich Heike Kneller-Luck und Karin Strzelczyk, die Damen der Tourismusabteilung der Stadt Sulzbach.

 

 

 

Freitag, 05 April 2019 00:00

Walderlebniswiese im Buchenwald

geschrieben von

Vom Heilig Häuschen oberhalb der Elversberger Straße in Friedrichsthal ist es ein kurzer Fußweg von etwa 15 Minuten. Dann steht man auf einer alten Streuobstwiese mitten im Wald. Im Sinne der Nachhaltigkeit wurde die Fläche gemulcht und wieder instandgesetzt. Zu den vorhandenen Obstbäumen, die geschnitten wurden, haben Mitarbeiter des SaarForst Landesbetriebes drei weiter Bäume gepflanzt. Am Rande stehen zwei Insektenhotels. Mitten auf der Wiese befindet sich eine Sitzgruppe mit einem Tisch und zwei Bänken, die zum Verweilen einladen. Auf diesem wunderschönen Fleckchen hat der Zweckverband Naherholungsgebiet Ruhbachtal in Kooperation mit  dem SaarForst eine Walderlebniswiese erstellt. Zur Eröffnung war auch Umweltminister Reinhold Jost gekommen. Ihn begrüßte Michael Adam, der Sulzbacher Bürgermeister und Vorsteher des Zweckverbandes, besonders herzlich. Adam freute sich auch, dass der Landtagsabgeordnete Dieter Heckmann, Anne Hauptmann, die Erste Beigeordnete der Stadt Friedrichsthal, sowie zahlreiche Bürgerinnen und Bürger gekommen waren.

Der Verbandsvorsteher sprach von einem wichtigen Tag. „Wir wollen mit dieser Walderlebniswiese dem Insektensterben entgegen wirken“, machte Adam deutlich. Dank sagte er dem Imkerverein  Friedrichsthal-Bildstock für die Betreuung der beiden „Hotels“ -  „die Mitglieder sorgen für das Gebrumme auf der Wiese -, dem Obst- und Gartenbauverein Neuweiler sowie den Brüdern Manfred und Wolfgang Schmidt aus Schnappach für die Hilfe bei der Pflege der Wiese und Revierleiter Nils Lesch für die Idee zur Errichtung dieser Walderlebniswiese. Umweltminister Reinhold Jost bezeichnete die Fläche als ein wunderbares Stück Natur in einer sehr schönen Gegend. Dank sagte er allen, die diese Waldwiese wieder erlebbar machen. „Sie alle helfen damit mit, den  kommenden Generationen eine intakte Umwelt zu hinterlassen.“

Das sei ein beispielhaftes Engagement. Und dann griffen Hauptmann, Jost, Adam und Heckmann zu den Schaufeln. Es gab noch einiges zu tun. Die drei Obstbäume mussten noch richtig eingebuddelt und gewässert werden. SaarForst Mitarbeiter halfen dabei.

Dienstag, 02 April 2019 00:00

2. Waldwerkstatt, 1. Mai 2019

geschrieben von

Abenteuer- und Entdeckerwald Sulzbach für Kinder und Eltern

  1. Mai 2019

 

Nach der erfolgreichen Premiere 2018 geht ein rund 10-köpfiges Team von Wald- und Erlebnispädagogen der “Waldwerkstatt“ für Kinder und Eltern am 1. Mai wieder an den Start. Die Abenteuerkulisse einer Schlucht am Karl May Weg bietet den perfekten Platz für das Basislager der Werkstatt.

Drechseln, schnitzen, sägen, klangwerkeln, Leder- und Figurenwerkstatt, Stockbrot, Abenteuergeschichten und vieles neues mehr. Kreativität in der Natur stärkt Spontanität und Selbstbewusstsein.

Programm

Ganztägig ab 10 Uhr: Begrüßung des Bürgermeisters Michael Adam

  • Leder-Beutel nähen, Lederanhänger, Holztaler
  • Auf dem Seil über die Schlucht
  • Holzarbeiten für das Fort am Biberfluss in der Grünholzwerkstatt
  • Outdoor-Leben in der Wippdrechselwerkstatt
  • Böse Geister bändigen mit Materialien aus dem Busch
  • Traumfänger aus dem Wald (Gestalten mit Naturmaterialien)
  • Wald-Klang-Werkstatt – Singen und Musizieren mit Trommeln und selbst erstellten Natur-Instrumenten
  • Waldfiguren bauen
  • Eigene Stofftasche gestalten
  • Baumscheiben gestalten
  • Ab 13 Uhr Stockbrot über dem Feuer
  • Wanderungen

 

Wo:                       Eingang Parkplatz gegenüber Forsthaus in Sulzbach Neuweiler (Sulzbacher Weg 1)

Ausrüstung:       Wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk erforderlich. Die Kinder sollten eine Trinkflasche mit Getränk mitbringen. Decken zum Hinsetzen, Planen als Unterlage sind vorhanden.

Catering:             Versorgungsstation IPA-Heim/Altes Waldarbeiterhaus

Veranstalter:    Zweckverband Brennender Berg und Stadt Sulzbach

Eltern haften für Ihre Kinder, Kinder

Rückfragen Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder 06897 508-410


Die 2. Sulzbacher Waldwerkstatt verbindet Kontinente durch Handwerk

Auch wenn Flüchtlinge zuletzt etwas aus dem Fokus der öffentlichen Debatte geraten sind, ihre Zahl nimmt weltweit weiterhin zu. Mehr als 25 Millionen zählt das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR), und ihre Lebensverhältnisse sind meist prekär. Lothar Wilhelm als Ideengeber und Organisator der Sulzbacher Waldwerkstatt möchte daher in diesem Jahr Akzente setzen mit Kunst & Handwerk der Kriegsregion im Nahen Osten: „Der Wald mit seinem Holz hat immer schon Menschen unterschiedlicher Nationen und Kulturen zusammengebracht. Unsere neuen Nachbarn aus Syrien lassen Kinder und Erwachsene nun die Handwerkskunst des Morgenlandes erleben.“

Mit der Beteiligung des Holz-Ornamentmalers Hany Yabrouby aus Damaskus öffnet sich ein Fenster zum orientalischen Kunsthandwerk und ermöglicht einen Einblick und ein Angebot für Kinder, mit dem bekannten Material und den unbekannten Techniken selbst Erfahrungen zu machen. Ornamentmalerei ist in Syrien ein vierjähriger Ausbildungsberuf, der gestalterisch den Rahmen des reinen Handwerks sprengt und künstlerische Qualität aufweist. In seinem Atelier in Damaskus benötigt Hany Ya, wie er sich gerne nennt, vier und mehr Tage vom Aufriss bis zur Fertigstellung einer quadratmetergroßen Ornamenttafel der traditionellen orientalischen Handwerkskunst. In Syrien sind es  heute nur noch 10 % der Kollegen, schätzt man, die aus sicheren Werkstätten im Ausland ihre Erzeugnisse veräußern können.

Solche Erfahrungen bestätigt auch der syrische Schreiner Omar Zlak, der im Saarland neben klassischen Schreinerarbeiten auch freie künstlerische Skulpturen und Objekte realisiert, etwa sein kurioser Fingerring mit aufgesetzter Mikro-Glasvitrine als Werkzeugkoffer, den er überall mit hinnehmen kann oder die lebensgroßen Holzfiguren, die unter seiner Säge Gestalt annehmen und wortlos Auskunft geben über unsagbar Erlebtes.

Beide fühlen sich sehr wohl im Kreis der Sulzbacher Werkstattakteure und freuen sich jetzt schon auf den Kontakt und die Zusammenarbeit mit den Kindern der

  1. Sulzbacher Waldwerkstatt am 1. Mai 2019 von 10 bis 17 Uhr im Sulzbacher Forst.
Dienstag, 02 April 2019 00:00

Kaffeenachmittag bei VdK Sulzbach, 24.4.19

geschrieben von

Der Ortsverband Sulzbach im  Sozialverband VdK lädt für Mittwoch, 24. April 2019, zum Kaffeenachmittag ein.  Los geht es um 15 Uhr. Treffpunkt ist erstmal im Bellagio im Tenniszentrum Sulzbach im Schnappacher Weg.  Alle Mitglieder sind dazu herzlich eingeladen; auch Gäste sind willkommen.  Für Kaffee und Kuchen  ist selbstverständlich gesorgt. Der Vorstand bittet um Anmeldung bis Montag, 15. April, mit Angabe der Personenzahl bei Marie-Luise Knoch unter Telefon (06897) 2262.

Beim Kaffeenachmittag gibt es auch nähere Informationen über eine Halbtagesfahrt. 

Seite 9 von 214