Stadtrat beschließt Soforthilfe für Vereine

Rund 28 000 Euro stellt die Stadt Sulzbach 16 Vereinen als Sofort-Hilfe in der Corona-Pandemie zur Verfügung. Das Geld kommt aus dem Haushaltstitel „Vereinsförderung“.  „Mit diesem Geld wollen wir helfen, dass die Vereine die durch die Corona-Krise entstandene finanzielle Notlage überbrücken können“, so Bürgermeister Michael Adam, der die Idee für diese Soforthilfe hatte.

Einstimmig votierte der Rat für den Verteilungsvorschlag der Koalition aus CDU, SPD und Linke.  So erhalten Vereine mit eigener Anlage wie die Fußballclubs Viktoria Hühnerfeld, Eintracht Altenwald, FC Neuweiler und SV Schnappach je 3500 Euro. Die DJK Hühnerfeld erhält 2500 Euro, die DHJ Neuweiler 1600, die Sulzbacher Naturfreunde bekommen 1120 Euro, der LC Sulzbach bekommt 1500 und die IPA in Neuweiler 3000 Euro.  Je 1000 Euro gehen an den Kunstverein, den Theaterverein Bühnenreif, den Tischtennisclub Altenwald und die Sängervereinigung Neuweiler. Auch für den Förderverein Goldene Au (200 Euro), die Hühnerfelder Tischfußballer (696 Euro) und den Kaninchenzuchtverein SR8 Sulzbachtal (255 Euro) gibt es finanzielle Unterstützung.