Diese Seite drucken

Bürgermeister will Sulzbacher Vereinen in der Corona-Krise helfen

    50.000 Euro stehen in diesem Jahr im bereits genehmigten Haushalt der Stadt Sulzbach für die Förderung von Vereinen. Mit diesem Geld will Bürgermeister Michael Adam den Vereinen in der Stadt jetzt in der Corona-Krise helfen. „Durch die Pandemie können viele Angebote nicht stattfinden. Gleichzeitig laufen die Kosten weiter – das könnte die Vereine in eine gefährliche Lage bringen“, so der Verwaltungschef. In dieser schwierigen Zeit sei schnelle Hilfe erforderlich. Deshalb sollten sich Vereine, die wegen der Corona-Krise finanzielle Probleme hätten, schnellstmöglich an die Verwaltung wenden und ihre Situation darlegen. Adam will am 28. Mai den entsprechenden Ausschuss mit den Anträgen der Vereine befassen und über die Verteilung der Gelder beraten lassen.  Der Bürgermeister betont: „Unsere Vereine sind unerlässlich für das gesellschaftliche Zusammenleben. Wir fördern sie in guten Zeiten und sollten dies erst recht in der Krise tun.“

     

    Weiter Informationen unter Telefon 06897/508-103