Regenbogen - Ein Hoffnungszeichen

Regenbogen – Ein Hoffnungszeichen

Auf einmal waren sie da; zuerst in Italien. Gemalt von Kindern, die ihre Freunde nicht mehr treffen konnten. Sie malten einfach einen Regenbogen irgendwo an ein Fenster, damit jeder sie von draußen sehen konnte. Hunderttausende Regenbögen finden sich inzwischen an Fenstern, häufig gemalt von Kindern. Manchmal mit Fingerfarben oder auf Papierseiten ausgedruckt und dann ausgemalt. Wichtig war das Signal: Ich bin da. Ich bin zuhause. Ich kann dich nicht treffen. Aber ich sende euch ein  Zeichen. „ANDRÀ TUTTO BENE“ -  „ALLES WIRD GUT“ oft ergänzt durch „RESTATE CASA“ -  “BLEIB ZUHAUSE“.  Der Regenbogen und die Sonne auf den Bildern drücken dabei so viel Mut, Freude und Hoffnung aus, die wir so sehr jetzt brauchen. Inzwischen ist dieses Hoffnungzeichen auch bei uns angekommen. Es ist an Fenstern, Türen, Kindergärten, in Fenstern und sogar dem Turm der Ev. Kirche in Sulzbach zu sehen. Es wurde zum inoffiziellen Protestsymbol gegen Corona. Vielleicht auch, weil es an die alte Geschichte von Noah erinnert, in der nach der Sintflut der Regenbogen hinter den Unwetterwolken aufscheint, ausgestrahlt von der Sonne.  Mit eben derselben Botschaft „ALLES WIRD GUT“, die sagt: ihr seid nicht alleine, auch wenn ihr Zuhause bleiben müsst.

Bleiben auch wir mit unseren Gedanken in Sulzbach und anderswo nicht alleine, reden wir miteinander, beten wir füreinander. Telefon, Internet und soziale Medien schenken uns heute die Gelegenheit, einander in dieser Zeit auch ohne direkte Kontakte nahe zu kommen, nahe zu bleiben und Hilfe im Alltag zu organisieren. Eines macht mir Hoffnung, ich erlebe im Moment so viele kreative Ideen wie Menschen einander nicht nur in Sulzbach helfen und Mut machen. Schicken sie uns doch Bilder davon. Von gemalten oder fotografierten Regenbögen und anderen Hoffnungszeichen. Wir wollen sie an den Zäunen unserer Kindergärten aufhängen, damit dieses Hoffnungszeichen von vielen gesehen werden kann. Schicken sie die Bilder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Post an Ev. Kirchengemeinde Sulzbach/Saar: Auf der Schmelz 20b, 66280 Sulzbach/Saar.

ALLES WIRD GUT       Uli Hammer (Pfarrer der Ev. Kirchengemeinde Sulzbach)