Bekanntmachung zur Rattenbekämpfung in Sulzbach

Keine Essensreste in die Toilette 

Bei der Bekanntmachung zu diesem Thema ist uns in der letzten Umschau ein Fehler unterlaufen. Natürlich dürfen Essensreste nicht durch den Toilettenabfluss entsorgt werden. 

 

Hier noch mal die Bekanntmachung:

Im Bereich des Sulzbaches in Höhe Gustavstraße führt die Fa. Bertram im Auftrage der Stadt Sulzbach eine Rattenbekämpfungsaktion durch. Bei der Bekämpfung werden nur anerkannte und geprüfte Köder in den entsprechenden Boxen ausgelegt.

Hinweise zur Vermeidung von Rattenbefall:

Essenreste dürfen nicht durch den Toilettenabfluss oder im Garten entsorgt werden, weil das Schädlinge und Ratten anziehen kann. Haben diese sich erst einmal in der Kanalisation bzw. im Garten eingenistet, so kann der Befall nur durch aufwendige Bekämpfungen beseitigt werden, der mit erheblichen Kosten verbunden ist. Brot- und Gebäckreste, Eierschalen, Gemüse- und Salatabfälle, Kaffeesatz, Filtertüten, Teebeutel, Obstabfälle (auch Schalen von Bananen und Zitronen), Speisereste (auch gekochte), Wurst- und Käsereste (ohne Verpackung), gehören in die Bio-Tonne. Aus hygienischen Gründen sollten nach Angaben des EVS Fleisch- und Fischabfälle in der Tonne, die als nächstes geleert wird (Restabfall- oder Biotonne), entsorgt werden.