Obst- und Gartenbauverein Neuweiler -  Erntedankfeier mit Verleihung des Gartenpreises 2018 der Stadt Sulzbach 

Das Erntedankfest gehört zu den ältesten Festen der Menschheit. Traditionell dankt man mit dieser Feier Gott am Ende der Erntezeit dafür, dass er die Früchte, das Gemüse und das Getreide hat gedeihen lassen. Heute soll das Fest auch daran erinnern, dass es keine Selbstverständlichkeit ist, dass wir so viel Nahrung auf unseren Tellern haben. Beim Obst- und Gartenbauverein Neuweiler hat das Fest eine lange Tradition. Auch dieses Jahr hatten die Mitglieder des Vereins das Jugendfreizeitheim wieder wunderbar dekoriert. Sie hatten die Erntekrone aufgebaut, Bühne und Tische mit Obst- und Gemüse sowie weiteren Gaben prächtig geschmückt. „Es ist ganz toll, wie ihr hier alles mit Liebe zum Detail dekoriert habt“,  lobte die Erste Beigeordnete Mary-Rose Bramer, die in Vertretung von Bürgermeister Michael Adam gekommen war, die fleißigen Helferinnen und Helfer des Vereins. Beeindruckt zeigten sich auch zahlreichen Gäste, die der Vereinsvorsitzenden Horst Dieter Hetrich auf das Herzlichste begrüßte. Hetrich freut sich ebenfalls über das Kommen der beiden Geistlichen, Pfarrer Rolf Kiwitt und Pastor Micheal Müller. Der stellvertretende Vorsitzende des OGV,  Alfred Herr, führte charmant durch das bunte Programm. Während Rolf Kiwitt einige Gedanken zum Erntedankfest erläuterte, segnete Pastor Michael Müller die Erntegaben. Nach der Ehrung der Geburtstagskinder, alle erhielten vom Verein ein kleines Geschenk, erfolgte die Verleihung des Gartenpreises der Stadt Sulzbach. In ihrer Ansprache betonte die Erste Beigeordnete: „Viele Sulzbacher Bürgerinnen und Bürger machen sich ganz viel Mühe mit ihren Gärten. Um diesen Mehrwert für die Stadt zu würdigen, haben wir vor zwei Jahren den Gartenpreiswettbewerb in Kooperation mit dem OGV ins Leben gerufen. Damit möchten wir die fleißige Arbeit der Gärtnerinnen und Gärtner würdigen.“ Ein Lob zollte sie allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern: „Sie haben die Kunst in ihren grünen Daumen, aus den Zutaten der Natur eine wunderbare Gartenlandschaft zu machen. Damit schaffen sie nicht nur einen schöneren Lebensraum, sie machen auch das Stadtbild ein Stück attraktiver“.  Bei einer Powerpointpräsentation mit zahlreichen Fotos, die Verwaltungsmitarbeiterin Anne Allenbach zusammengestellt hatte und von Ihrer Kollegin Jasmin Becker präsentiert wurde, konnten sich die Gäste eine bessere Vorstellung von den Gärten machen, die von der Jury unter die Lupe genommen und bewertet wurden. Im Saal waren zudem mehrere Stellwände mit den großformatigen Bildern der Gärten aufgebaut. Für passende musikalische Umrahmung von Erntedankfest und Preisverleihung sorgte die Sängervereinigung Eintracht Neuweiler.

Die Gewinner des Gartenpreises:

Kategorie „Hinter dem Haus“

  1. Preis: Carmen Heupp, Altenwald (150 Euro)
  2. Preis: Frau Schneider, Neuweiler (100 Euro)
  3. Preis: Frau Schwarz, Altenwald (50 Euro)

Kategorie „Vor dem Haus“

  1. Preis: Sabine Hartinger-Alt,  Sulzbach (150 Euro)
  2. Preis: Familie Hemmerich, Altenwald  (100 Euro)
  3. Preis: Sylvia Samsel, Hühnerfeld (50 Euro)

Gutscheine vom OGV erhielten Marlies Krämer und Brunhilde Andres.

Fotos: Jasmin Becker und Alois Daniel