Regio-Verband: Dr. Carolin Lehberger wird neue Direktorin der Volkshochschule

Saarbrücken, 01. März 2018

Pressereferat           Kontakt:                     Schlossplatz                  Telefon (0681) 506-1300

                              Lars Weber               66119 Saarbrücken          Telefax (0681) 506-1390

Langjähriger Direktor Wilfried Schmidt geht zum 31. März in den Ruhestand

Dr. Carolin Lehberger wird neue Direktorin der Volkshochschule des Regionalverbandes Saarbrücken. Das hat die Regionalversammlung in ihrer jüngsten Sitzung beschlossen. Der bisherige vhs-Direktor Wilfried Schmidt geht Ende März nach 33 Jahren Volkshochschule – davon 14 Jahre als Direktor – in den Ruhestand.

Dr. Carolin Lehberger hat ihr Diplomstudium der Erziehungswissenschaft an der Technischen Universität Dortmund mit Auszeichnung absolviert und darüber hinaus im Fachbereich Erziehungswissenschaften und Soziologie mit Gesamturteil sehr gut promoviert. Sie verfügt als langjährige Bildungsexpertin der Arbeitskammer des Saarlandes sowohl über Führungserfahrung als auch über fundiertes Wissen in bildungspolitischen Themen. Zudem hat die 37-Jährige umfangreiche praktische Erfahrungen in der Erwachsenenbildung als Lehrbeauftragte an der TU Dortmund sowie an zwei saarländischen Weiterbildungsakademien gesammelt.

Regionalverbandsdirektor Peter Gillo dankt Wilfried Schmidt für sein jahrzehntelanges Engagement als vhs-Direktor. Er hinterlasse seiner Nachfolgerin eine in der Öffentlichkeit, in der Politik und bei einer Vielzahl von Kooperationspartnern angesehene Volkshochschule. Gleichzeitig freut sich Gillo auch auf die zukünftige Zusammenarbeit mit Dr. Carolin Lehberger: „Volkshochschule muss sich vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Veränderungen stets anpassen und den gesellschaftlichen Wandel so auch mitgestalten. Digitalisierung, Migration und Demographischer Wandel sind nur einige Stichworte in diesem Zusammenhang. Mit Dr. Carolin Lehberger haben wir hierfür die richtige Person gefunden.“

Mehr als 30.000 Bürgerinnen und Bürger nehmen jährlich an den Kursen, Vorträgen, Exkursionen und Studienfahrten der vhs Saarbrücken teil. Dank der öffentlichen Förderung können die Kurse zu sozialverträglichen Preisen angeboten werden. Am 19. Februar hat das aktuelle Frühjahrssemester begonnen, mit rund 1.500 Bildungsangeboten aus den Themengebieten Sprachen, Gesundheit, Mensch und Gesellschaft, Kunst und Kultur sowie berufliche Weiterbildung. Das aktuelle Programm gibt es unter www.vhs-saarbruecken.de.

Hintergrund: Der Regionalverband nimmt für acht seiner zehn Kommunen die Aufgaben der Volkshochschule wahr. Nur die Städte Völklingen und Sulzbach haben eigenständige Volkshochschulen. Neben der vhs-Zentrale am Schlossplatz gibt es die Stadtteil-Volkshochschulen Altenkessel, Klarenthal, Halberg und Dudweiler sowie die örtlichen Volkshochschulen in Friedrichsthal, Großrosseln, Heusweiler, Kleinblittersdorf, Püttlingen, Riegelsberg und Quierschied mit ihren ehrenamtlichen Leiterinnen und Leitern.