Dritter Salz- & Kräutermarkt

Am Sonntag, 22. Mai, findet auf dem Salzbrunnen-Gelände der 3. Sulzbacher Salz- und Kräutermarkt satt. Das Spektakel geht von 11 bis 18 Uhr.
An diesem Sonntag bietet die Firma Baron-Reisen einen Sonderverkehr mit der Linie 160 an.  
Es gibt in jeder Richtung acht Fahrten im Stundentakt. Die erste Fahrt in Richtung Sulzbach ist um 10.48 Uhr ab Altenheim St. Anna.  Die erste Tour nach Neuweiler um 11.05 Uhr ab dem Rathaus. 

Fahrplan Salz und Kräutermarkt Sulzbach am 22.05.2016

Mehr als 40 Stände gruppieren sich im Innenhof und um die Salzhäuser. Mit Augenmerk auf die „salzige Vergangenheit“ werden Produkte aus diversen Salzen sowie Kräuter und Gewürze aus aller Welt und viele passende Produkte angeboten wie Öle, Essige, Senfsorten, Liköre, Edelbrände, Konfitüren, Fruchtaufstriche, Pesto, Honig, Ziegenkäse, Weichkäse, alles aus regionaler Produktion, Meersalze und maritime Deko, Dinkel-Backwaren mit Kräutern aus dem Bliesgau, Laugenteile, Schinken und Salami, Wein, vegane Wraps mit Kräutern aus dem Bliesgau und vieles mehr.

Zum Verzehr gibt es: laugenbezogener Imbiss, süße Teilchen, Räucherfisch, Fischbrötchen, Quiche Lorraine, vegane Wraps

Im Ausschank sind: Hugo, Champagner, Crémant, Apfel-Secco, Weine, Espresso.

Der Markt bietet zudem Gartendeko, Kräuterkissen, heimische Stauden und Gehölze, Pflanzensetzlinge, handgemachte Seifen, Bücher zum Thema Salz und Kulinarik.

Mit von der Partie sind auch die Wanderfreunde aus Bad-Peterstal-Griesbach, die wieder die Ölmühle Walz mitbringen.

In diesem Jahr zum ersten Mal dabei ist die Ölmanufaktur S. Italia aus Saarlouis/Roden

 

Doris Kratkey aus Homburg bietet an ihrem Stand Bliesgau-Kosmetik sowie Bliesgau-Apfelessig von den Streuobstwiesen des Biosphärenreservates Bliesgau an.

 

Auf dem Salzbrunnengeläde präsentiert sich auch die Gourmet-GenussManufaktur LuxusGut aus der Biosphärenstadt St. Ingbert.

 

In der kleinen BIO-zertifizierten Gourmet-GenussManufaktur LuxusGut aus der Biosphärenstadt St. Ingbert werden nachhaltige und ökologische Zutaten harmonisch miteinander zu genussvollen Delikatessen verbunden. Die außergewöhnlichen Geschmackserlebnisse definieren Luxus auf eine einzigartig neue Weise. Die Kleine GenussManufaktur LuxusGut beweist, dass nachhaltige, gesunde, natürliche und ökologische Produkte der Inbegriff wahren Luxus sind und zum Genießen einladen.

Essen ist ein Bedürfnis, Genuss eine Kunst. So entstehen bei LuxusGut edle Köstlichkeiten mit viel Engagement in liebevoller Handarbeit in kleinsten Mengen nach traditioneller Herstellung. LuxusGut bietet feinste Geschmacksnuancen durch exquisite, selbstkredenzte Marmeladen, Fruchtaufstriche, Chutneys, Sugos , Fruchtmuse, Gelées, Gourmet-Zucker, Gourmet-Salze, Gewürzmischungen, Senfe und saisonale Specials. Der frankophile Einfluss spiegelt sich auch in den Rezepturen der edlen Feinkost-Köstlichkeiten wieder.

Hohe und feinste Qualität, nur mit natürlichen Zutaten und ohne Konservierungs- und künstliche Zusatzstoffe kommen bei LuxusGut ins Glas. Der hohe Qualitätsstandard wurde kürzlich mit der BIO-Zertifizierung bestätigt. Einzigartig sind die exklusiven Fruchtgelees mit essbaren Goldflocken und die liebevoll, selbstgemachten Liköre dienen ausschließlich zur Veredelung der LuxusGut-Produkte.

 

In diesem Jahr sind unter anderem auch mit dabei:

Salzmann, Hofladen in Felsberg

Der Brezelbub in seinem romantischen Wägelchen

Brezelbub Volker Kalski besucht interessante Volksfeste und attraktive Märkte, so auch den Salz- & Kräutermarkt in Sulzbach.
Angeboten werden verschiedenste und hochwertige Laugengebäcke. In Sulzbach ist mit er mit seiner Piaggio Ape – einem italienischem  Dreirad. Da gibt es auch Kaffee, süße Teile und kleine Laugenbezogene Imbisse.
„Meine Waren beziehe ich mehrmals täglich frisch aus der Brezelbäckerei Keller in Dudweiler“, so Kalski.

 

 

Kräuterey Gänseblümchen aus Merchweiler

Die Kräuterey Gänseblümchen ist Anlaufstelle für heimische Stauden und Gehölze.

Es ist jedoch keine Gärtnerei im erwerbsmäßigen Sinne. Verkauft werden lediglich solche Stauden und Gehölze, die sich im Naturgarten von Vera Keßler & Gregor Borner selbst vermehren. Diese werden im Frühjahr getopft. Ein Treibhaus haben die Pflanzen nie gesehen. Heimische Stauden und Gehölze sind bestens an unsere klimatischen Bedingungen angepasst. Sagt ihnen der richtige Standort zu, so brauchen sie kaum Pflege. Nur im Frühjahr die abgestorbenen Stengel entfernen. Ein Winterschutz - wie bei manchen Rosen entfällt. In einen Garten mit heimischer Flora hält die Natur wieder Einzug.

Mit dem Angebot an Pflanzen finden Sie einen kleinen Einblick in dieses Naturwunder. Holen Sie sich fast vergessene Schätze wie Klebriger Salbei, Odermennig, Wasserhanfkraut, Echte Goldrute, Herzgespann oder die Kleinblütige Rose in Ihren Garten.

Kräuterey Gänseblümchen

Vera Keßler

Dorfstr. 3a

66589 Merchweiler

www.vera-kessler.de

und Montebelluna, Weine, Feinkost und Geschenke aus St. Ingbert.

Hier finden Sie Weine aus Italien:
Cantina Montelliana, Santa Margherita, Schola Sarmenti, Fondo Antico, Lamole di Lamole, Sassoregale, Fabio Manaresi, Antinori, Ca del Bosco, Torresella und viele andere.

Weine aus Deutschland: Van Volxem, Dr. Loosen, Huessgen, Diehl, Kallstadter Winzergenossenschaft und viele andere.

Montebelluna führt Prosecci, Grappa, Schnäpse, Liköre und weitere Spirituosen sowie Pasta, Saucen, Süßwaren und Feinkostartikel.

Der Betrieb veranstaltet regelmäßig Weinseminare in seinem Degustationsraum, bei den Volkshochschulen in Saarbrücken, Quierschied, Völklingen, Riegelsberg und Friedrichsthal sowie in der Gastronomie.

Außerdem wurden systematische Verkostungen und Bewertungen von  Rebsorten und Wein seit nunmehr 9  Jahren in den eigenen Weinseminaren durchgeführt.

Fachlich - als geprüfter Weinfachberater- sind die Kunden Montebelluna in guten Händen.

Für die musikalische Umrahmung des 3. Salz- & Kräutermarktes sorgen Axel Breidt und Lennart Barkowski

"Musik ist die Stimmer der Emotionalität", lautet das Motto von Axel Breidt. Unbestritten geht es in der Musik um Gefühl und dieses legt Alex Breidt in jeden Ton. Mit seiner ersten Single "Millionen Zeilen" und „Hallo Deutschland“ hat der Sänger und Gitarrist einen guten Startschuss für 2016 geliefert.

"Ich glaube, dies ist die höchste Kunst, die eigene Musik leben und mit anderen teilen zu können, ohne feige Kompromisse. Musik ist die Stimme der Emotionalität, das Ventil zu verarbeiten und die Vibration, die meinen Puls zum Schlagen bringt."

Mit Musikalität, Charme und Leidenschaft liefert er den Beweis, dass Musik verbindet und Generationen zusammenbringt. Alex Breidt gibt dem Zuhörer das Gefühl, Teil seiner Musik zu werden. Seine Lieder beschreiben das Leben....Wege, die wir alle gehen.

"Das Leben schreibt die besten Texte und diese sind echt und authentisch. Ich kann nicht irgendwas singen, wozu ich keinen Bezug habe, auch ein gecoverter Song muss mir persönlich stehen."

Eine Stimme, eine Gitarre....keine Kompromisse! – Axel Breidt

Seit 15 Jahren ist die Gitarre Lennart Barkowskis treuer Begleiter. Auf die Frage, seit wann er denn singe, kam einmal die lakonische Antwort: „Seit wir eine Dusche haben".

Seine Stärke sind eindeutig gesangslastige Nummern im akustischen Arrangement, teils unbekannte Perlen, teils bekannte Radiosongs - eine attraktive Mischung also für ein musikalisches Beisammensein in gemütlicher Atmosphäre.

Ein Mann, eine Gitarre - unplugged - nicht mehr, aber auch nicht weniger – Lennart Barkowski.