Kolumne Erste Beigeordnete vom 15.03.2019

Erste Beigeordnete Mary Rose Bramer

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Sturmtief  „Eberhard“ hatte das Saarland am vergangenen Sonntag fest im Griff. Viele Straßen mussten im Saarland gesperrt werden, vielerorts fiel zeitweise der Strom aus.

Aufräumarbeiten nach Sturmtief
Oberbrandmeister Christof Six von der Freiwilligen Feuerwehr Sulzbach meldet 35 Einsätze am vergangenen Sonntag. Die Löschbezirke Sulzbach Mitte und Neuweiler hatten rund 60 Wehrmänner- und Frauen im Einsatz. Von 13 bis 19 Uhr hatte man eine technische Einsatzleitung eingerichtet, um zeitnah reagieren zu können. Dank der ausgezeichneten Koordination der Feuerwehr und der guten Zusammenarbeit konnte man umgefallenen Bäumen, losen Dachziegeln und einem gemeldeten Kaminbrand in der Vopeliusstraße mit vereinten Kräften Herr werden. Die gesamte Feuerwehr Sulzbach war bis in die Abendstunden im Einsatz.

Der Baubetriebshof meldet auf den städtischen Flächen ebenfalls Turbulenzen. Gottseidank hat das Wetterereignis keinen Personenschaden angerichtet. Lediglich im Salinenpark in Sulzbach und im Röchlingpark in Altenwald sind kleinere Bäume zu Boden gegangen. Unordnung angerichtet hat „Eberhard“ außerdem auf den Friedhöfen. Auf unbewohntem Gebiet gab es einen Baumsturz, der aber keinen Schaden angerichtet hat. Die Aufräumarbeiten waren am Montag bereits abgeschlossen.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Beteiligten herzlich bedanken, die sich bei Wind und Wetter für die Sicherheit unserer Stadt eingesetzt haben.

Gartenpreis wird zum vierten Mal ausgelobt
Auch dieses Jahr verleiht die Stadt Sulzbach in Kooperation mit dem Obst- und Gartenbauverein Neuweiler am Ernte-Dank-Sonntag wieder den Gartenpreis. Ich möchte alle Bürgerinnen und Bürger mit grünem Daumen dazu aufrufen, sich mit ihren Gärten bei uns zu bewerben. Viele von Ihnen tragen durch jede Menge Fleiß und Sinn fürs Botanische dazu bei, das Stadtbild Sulzbachs zu verschönern. Das soll durch die Ausschreibung des Preises gewürdigt werden. Prämiert wird in zwei Kategorien: einmal die Vorgärten mit Balkonen oder auch Fensterbepflanzungen und ein anderes Mal die Zier- oder Nutzgärten hinter dem Haus. Die Begutachtung erfolgt durch eine Jury nach Absprache mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Beachten Sie den Artikel zu den Bewerbungsmodalitäten hierzu in dieser Ausgabe.

Die Sulzbacher Salzmühle
Ein kleines Jubiläum feiert am Wochenende das große Chanson-Spektakel „Die Sulzbacher Salzmühle“. Denn schon fünf Mal gastierte das einzigartige Format in der AULA. An gleich zwei Abenden gibt es Hochkarätiges auf die Ohren der Gäste: Am Freitag, 15. März moderiert SR-Mann Gerd Heger ein unterhaltsames Programm mit den ehemaligen Finalisten  Mélinée  und Antoine Villoutreix. Der Eintritt ist frei. Am Samstag, 16. März wird es dann spannend: der große Showdown der Finalisten steht an. Beide Sendungen werden vom SR aufgezeichnet. Sogar das ZDF-Fernsehen hat sich angekündigt. Für Kurzentschlossene besteht an der Abendkasse noch die Möglichkeit Karten zu erwerben.

Dieter Stoll stellt in der AULA aus
Am kommenden Wochenende gibt es in unserer Stadt viele kulturelle Angebote:  Ich möchte auf eine besondere Ausstellung am Sonntag, 17. März hinweisen. Der Maler Dieter Stoll zeigt in der AULA seine Ausstellung „FarbenFroh“. Zu seinem 80. Geburtstag präsentiert er seine aktuellen Werke. Anhand farbenfroher Großformate, wie auch zierlicher Miniaturen zeigt er die Bandbreite seiner Fähigkeiten. Die Ausstellung beginnt um 11 Uhr in der Galerie der AULA in der Gärtnerstraße.

Ich wünsche Ihnen ein erholsames Wochenende und eine gute Woche!

Ihre Erste Beigeordnete
Mary-Rose Bramer