Kolumne Bürgermeister vom 05.01.2018

Bürgermeister Adam

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,  

ich hoffe, sie alle haben ruhige und besinnliche Weihnachtsfeiertage verbracht und den Jahreswechsel gut überstanden. Herzlich willkommen im neuen Jahr. Für 2018 wünsche ich Ihnen viel Erfolg, vor allem aber Gesundheit.

In 2017 ist wieder viel passiert
2017 war wieder ein ereignisreiches Jahr. Wichtige Entwicklungen wurden auf den Weg gebracht, andere beendet. So wurde die Sanierung unseres Sportzentrums mit Vopeliusbad und Sporthalle abgeschlossen. Hier wurden dank finanzieller Unterstützung von Bund und Land 2,6 Millionen Euro investiert. So konnten die beiden Einrichtungen für die Zukunft gesichert werden. Die lange geforderte Umgestaltung der Innenstadt nimmt langsam Formen an. Das wichtige städtebauliche Ziel, die barrierefreie Umgestaltung unseres Bahnhofs, wurde begonnen und soll in diesem Jahr abgeschlossen werden.

Auch im vergangenen Jahr haben wir wieder viel getan für unsere Kinder. Der Ausbau der Kindertagesstätte in der Pestalozzischule in Neuweiler geht weiter. In Planung ist ein Anbau für zwei Kindergartengruppen an der Mellinschule. An der Waldschule sind für 2018 Sanierungsarbeiten an den Dächern und der Wärmedämmung vorgesehen. In den vergangenen beiden  Jahren haben wir jeweils etwa 100.000 Euro in die Spielplätze gesteckt. Auch in diesem Jahr werden wir in diesem Bereich erneut in dieser Größenordnung investieren.

An dieser Stelle gilt es allen Dank zu sagen, die zum Erfolg des Jahres 2017 beigetragen haben, insbesondere allen Mitstreitern für die Sache unserer Stadt.

Ich hoffe auf Mitwirkung aller auch in 2018, damit dieses wieder ein ereignisreiches und gutes Jahr für Sulzbach wird.

Alltag hat uns wieder
Nach den etwas ruhigeren Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr hat uns zwischenzeitlich der Alltag wieder. Zu einem ersten Gedankenaustausch im neuen Jahr lade ich Sie alle recht herzlich zum Neujahrsempfang der Stadt Sulzbach ein. Er findet an diesem Freitagabend um 18.30 Uhr im Festsaal unserer Aula statt.

Sternsingerempfang im Rathaus
An diesem Wochenende sind sie wieder im ganzen Stadtgebiet unterwegs: die Sternsinger. Als Heilige Drei Könige bringen sie Gottes Segen in die Häuser. „Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit“, so lautet diesmal das Motto. Durch ihr Engagement eröffnen die Sternsinger sowie die Betreuerinnen und Betreuer notleidenden Kindern in dieser Welt neue Wege in eine bessere Zukunft. Dafür gebührt unseren Sternsingern ein ganz herzlicher Dank.

Für kommenden Montag, 8. Januar, 16 Uhr, sind alle Sternsinger, Betreuerinnen und Betreuer sowie Eltern zu einem Empfang in den Festsaal des Rathauses eingeladen. Es ist ein kleines Dankeschön für ein beeindruckendes Engagement.

Ich wünsche Ihnen einen guten Start ins neue Jahr.

Ihr Bürgermeister
Michael Adam

Sulzbach, den 05.01.2018