Kolumne Bürgermeister vom 15.12.2017

Bürgermeister Adam

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

seit einigen Tagen ist das denkmalgeschützte, ehemalige Schwesternwohnheim in der Lazarettstraße im Eigentum der Stadt. Leider ist aus diesem einst so besonderen Haus in den letzten Jahren ein Schandfleck geworden. Doch jetzt wollen wir diesen beseitigen. Schließlich steht das Gebäude an exponierter Stelle an der Kreuzung zur Bahnhofstraße.

Neue Nutzung für das ehemalige Schwesternwohnheim
Wir wollen hier ein ‚Haus der Generationen‘ einrichten mit dem Jugendzentrum sowie Platz für unseren

Senioreninnen- und Seniorenbeirat und eventuell das Projekt „Familie gibt Aufwind“ oder den Verein „Die kleinen Tiger“.
Um das zu finanzieren, sollen die zugesagten Fördermittel in Höhe von rund einer Million Euro für das Jugendstilhaus 116-118 in der Sulzbachtalstraße in das neue Projekt umgeleitet werden. Weil es sich hierbei um eine dauerhafte öffentliche Nutzung handelt, ist auch die Städtebauabteilung im Innenministerium, damit einverstanden.

Leider hat sich trotz intensiver Bemühungen seitens der Stadt kein Investor für das städtische Haus in der Sulzbachtalstraße gefunden. Allerdings hätten die Fördermittel bis Ende 2018 verbaut werden müssen, ansonsten wären sie verfallen.

Ich bin überzeugt, dass aus dem ehemaligen Schwesternwohnheim ein Aushängeschild für die Stadt werden kann, ähnlich wie die Mitte der 1980er Jahre sanierten Salzhäuser.

Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt in Neuweiler
Trocken-kaltes Winterwetter lockte die Besucher zum Weihnachtsmarkt auf den  Sternplatz in Neuweiler. Hier boten Vereine, Verbände und Organisationen  den Menschen ein paar besinnliche Stunden. Viel zu tun hatte der Nikolaus. Er  wurde umringt von Kindern, die sich sehr über die kleinen Leckereien freuten, die der Mann mit dem weißen Rauschebart verteilte.

Mein Dank gilt allen fleißigen Akteuren, die vor und hinter den Ständen für eine schöne vorweihnachtliche Atmosphäre sorgten und allen, die beim Rahmenprogramm mitwirkten.

Sulzbacher Weihnachtsmarkt an diesem Samstag
Der letzte Weihnachtsmarkt in unserer Stadt ist an diesem Samstag in Sulzbach. Im Innenhof der Historischen Salzhäuer sorgen beim „Sternenzauber“ 20 weihnachtlich geschmückte Stände für eine besondere Atmosphäre.  Der weihnachtliche „Sternenzauber“ beginnt um 15 Uhr und bietet seinen Besuchern zahlreiche Leckereien, Gebasteltes und Dekoratives. Im Salzbrunnenhaus gibt es ein musikalisches Unterhaltungsprogramm. Natürlich besucht auch der Nikolaus den Markt und beschenkt die Kinder.  Ein Höhepunkt wird sicherlich die farbenprächtige Lasershow, die ab 19 Uhr das gesamte Ensemble in ein stimmungsvolles Licht taucht.

Ich wünsche Ihnen allen einen besinnlichen dritten Advent und eine gute vorweihnachtliche Woche.

Ihr Bürgermeister
Michael Adam

Sulzbach, den 15.12.2017

Kolumne Bürgermeister vom 08.12.2017

Bürgermeister Adam

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

landauf, landab wird zurzeit über die geplante „Grubenflutung“ diskutiert. Wir haben bereits in der öffentlichen Sitzung des Umweltausschusses am 22. November über das Thema informiert und werden darüber auch wieder in der Stadtratssitzung am 14. Dezember sprechen.

Geplante Grubenflutung: Bürger können Bedenken vorbringen
Des Weiteren hatten wir in unserem Mitteilungsblatt drei Mal auf die öffentliche Auslegung der Unterlagen in dem Verfahren in unserem Bauamt hingewiesen. Jeder Bürger, der durch das Vorhaben betroffen sein könnte, kann bis zum 15. Januar seine Bedenken beim Oberbergamt vorbringen.

Was das Thema Gewässer-, Grund- und Trinkwasserschutz angeht, so bereiten die Stadtwerke Sulzbach gemeinsam mit anderen betroffenen Trinkwasserversorgern eine gemeinsame detaillierte Stellungnahme vor.

Stimmungsvolle Weihnachtsmärkte in Hühnerfeld und Neuweiler
Wir befinden uns mitten in der Adventszeit. Der zweite Adventssonntag steht bevor. Die Geschäftsleute haben ihre Ladenlokale festlich dekoriert. Weihnachten klopft an unsere Türen. Überall stimmen uns Advents-, Nikolaus- und Weihnachtsmärkte auf das schönste Fest des Jahres ein.

Schönes Winterwetter lockte die Besucher zu den Weihnachtsmärkten auf dem Fritz-Zolnhofer-Platz in Schnappach und auf dem Karl-Holzer-Platz in Hühnerfeld. Vereine, Verbände und Organisationen machten mit und boten den Menschen ein paar besinnliche Stunden. Viel zu tun hatte der Nikolaus. Überall wurde er umringt von Kindern, die sich sehr über die kleinen Leckereien freuten, die der Mann mit dem weißen Rauschebart verteilte. Mein Dank gilt allen fleißigen Akteuren, die vor und hinter den Ständen für eine vorweihnachtliche Atmosphäre sorgten und allen, die bei den Rahmenprogrammen mitwirkten.

Sulzbacher kaufen Sulzbach 
Unter diesem Motto steht eine Aktion unserer Begegnungsstätte Kompass, die diese Woche gestartet wurde. Bis zum 15. Dezember können Bürgerinnen und Bürger in der Begegnungsstätte in der Sulzbachtalstraße unter anderem Bilder von Sulzbacher Künstlerinnen und Künstlern, den Sulzbacher Kalender, das Sulzbach Memory oder auch die Bücher über besondere Persönlichkeiten aus der Stadt, wie das Büchlein über die Hühnerfelder Heimatdichterin Mathilde Mathis - „Gedächtnis der Heimat“ – oder das Buch über den Schnappacher Künstler und Grafiker Horst Günther - „Ein Leben in Farbe“ erwerben.

Neuweiler Weihnachtsmarkt an diesem Samstag
Auf dem Sternplatz in Neuweiler der 14. Hofer Weihnachtsmarkt. Neuweiler Vereine laden bei weihnachtlichen Leckereien, Glühwein, Feuerzangenbowle und zahlreichen kulinarischen Leckereien  und Weihnachtsartikeln zum Verweilen ein 

Ich wünsche Ihnen allen einen besinnlichen zweiten Advent und eine  gute Woche.

Ihr Bürgermeister
Michael Adam

Sulzbach, den 08.12.2017

Kolumne Bürgermeister vom 01.12.2017

Bürgermeister Adam

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, 

es sind nur noch rund drei Wochen bis Weihnachten.  In den kommenden Tagen bereiten sich die Christen auf die Ankunft des Sohnes Gottes vor.

Adventszeit hat begonnen

Für viele von uns hat mit dem Advent die schönste Zeit des Jahres begonnen. Es ist eine  besinnliche Zeit, geprägt von Kerzenlicht und Plätzchenduft, Weihnachtsgeschichten, Kälte und romantischen Abenden am Kaminfeuer. 

Mit dem Advent hat auch die Zeit der Weihnachts-, Nikolaus- und Adventsmärkte begonnen. In unserer Stadt findet an diesem Samstag der erste Weihnachtsmarkt statt. Und das ist eine Premiere: Auf dem Fritz-Zolnhofer-Platz ist der 1.  Schnappacher Weihnachtsmarkt. Initiator des Spektakels ist Michael Müller, besser bekannt als „Bingo“. Unterstützt wird er von Vereinen, dem Schnappacher Kindergarten und einigen Privatleuten. Los geht es um 14 Uhr.

Am Sonntag, 3. Dezember, steht dann der 36. Hühnerfelder Weihnachtsmarkt  im Terminkalender. Das bunte Treiben, organisiert von Hühnerfelder Vereinen, Verbänden und Gruppen, findet von 14 bis 20 Uhr auf dem Karl-Holzer-Platz statt.  

Am kommenden Samstag, 9. Dezember, ist auf dem Sternplatz in Neuweiler der 14. Hofer Weihnachtsmarkt. Neuweiler Vereine laden bei weihnachtlichen Leckereien, Glühwein, Feuerzangenbowle und zahlreichen kulinarischen Leckereien  und Weihnachtsartikeln zum Verweilen ein.

Am Samstag, 16. Dezember, beendet der „Sternenzauber“ im Innenhof der Historischen Salzhäuser den Reigen der Weihnachtsmärkte in unserer Stadt. Das vorweihnachtliche Treiben beginnt um 15 Uhr. 

Wenige Tage vor dem Weihnachtsfest sind die Märkte ein beliebter Treffpunkt. Schauen Sie doch bei der einen oder anderen Veranstaltung einfach mal vorbei.

Zur Einstimmung auf das Fest gibt es in unserer Stadt zudem noch zahlreiche Weihnachtsfeiern sowie Advents- und Weihnachtskonzerte.

Adventskaffee für Seniorinnen und Senioren in der Aula

Am kommenden Donnerstag, 7. Dezember, findet um 15 Uhr im Festsaal unserer Aula der beliebte Adventskaffee für Seniorinnen und Senioren statt. Veranstalter ist der Seniorenbeirat der Stadt Sulzbach.  Die Verantwortlichen sorgen auch diesmal wieder für stimmungsvolles Ambiente und ein ansprechendes Rahmenprogramm.

Verkehr in der Sulzbachtalstraße läuft wieder normal

Seit Anfang dieser Woche ist die Einbahnregelung in der Sulzbachtalstraße aufgehoben,  der Verkehr läuft wieder normal. Ich möchte mich ausdrücklich bei allen Gewerbetreibenden, allen Anwohnern und den Verkehrsteilnehmern für ihre große Geduld während der Bauphase bedanken.   

Mein besonderer Dank gilt den Gewerbetreibenden. Wir haben in unserer Stadt eine sehr aktive Kaufmannschaft. Sie punktet das ganze Jahr über mit bestem Service und fachkundiger Beratung. Und jetzt in der Vorweihnachtszeit halten alle Geschäfte auch wieder attraktive Angebote bereit. Schauen Sie doch bei ihrem Weihnachtseinkauf bei den Kaufleuten in unserer Stadt vorbei.

Ich wünsche Ihnen allen eine besinnliche Adventszeit.

Ihr Bürgermeister
Michael Adam

Sulzbach, den 01.12.2017

Kolumne Bürgermeister vom 24.11.2017

Bürgermeister Adam

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am Sonntag war Volkstrauertag.  Mit einer würdigen Gedenkfeier in der Aula und einer anschließenden Kranzniederlegung am Ehrenmal auf dem Schnappacher Friedhof haben wir in aller Stille der Opfer von Kriegen und Gewaltherrschaft sowie Terror gedacht.  Es war schön, dass auch in diesem Jahr wieder Jugendliche vom Theodor-Heuss-Gymnasium daran beteiligt waren.  Brunhilde Müller, die Kreisvorsitzende  des Sozialverbandes VdK, betonte in ihrer Ansprache: „Wir müssen für ein friedliches Zusammenleben kämpfen  und das Andenken der Opfer der Kriege in Ehren halten und ihrer gedenken.“  Dem kann ich nur zustimmen.  Allen Mitwirkenden der Gedenkfeier gilt mein besonderer Dank.

"Nacht der Engel"  - traf wieder auf großen Anklang
Auch die fünfte Auflage der Nacht der Engel war wieder ein schöner Erfolg. Der kunsthandwerkliche Markt erwies sich erneut als Besuchermagnet. Das Wetter zeigte sich von seiner guten Seite.  Die zahlreichen Gäste freuten sich über das attraktive Angebot an Kunsthandwerk, lauschten der stimmungsvollen Musik  und genossen die zahlreichen kulinarischen Leckereien.

Narren haben Session eröffnet
Am vergangenen Freitag sind die Neuweiler Narren mal wieder mit viel guter Laune in die neue närrische Session gestartet. Stolz präsentierten die Pänz ihren neuen Sessionsorden und ehrten langjährige Mitglieder. Zudem ernannten sie einen neuen Ehrensenator und einen neuen  Ehrenpanz.  In der kommenden Kampagne gehen die „Pänz auf Zeitreise“.  Da bleibt mir nur noch zu sagen:  Viel Spaß bei den Sitzungen.

Attraktiver Hobby-Markt im Martin-Lutherhaus
Der Hobby-Markt am vergangenen Wochenende, veranstaltet vom Arbeitskreis Hühnerfelder Kinder, bot wenige Tage vor Weihnachten eine bunte Vielfalt von Geschenkideen, wie Schmuck,  Leder- und Holzwaren, Bilder und vielem mehr.  Das neue Organisationsteam leistete prima Arbeit. Und mit einem Erlös von mehr als 1200 Euro, der wie immer der Elterninitiative krebskranker Kinder zu Gute kommt, war die Veranstaltung auch überaus erfolgreich.

Adventszeit steht vor der Tür
Mit dem Advent kommt auch die Zeit der Weihnachts-, Nikolaus- und Adventsmärkte. In unserer Stadt finden am nächsten Wochenende die ersten Weihnachtsmärkte statt.  Am Samstag, 2. Dezember, gibt es eine Premiere. Auf dem Fritz-Zolnhofer-Platz findet der 1.  Schnappacher Weihnachtsmarkt statt. Los geht es um 14 Uhr. Neben dem SV Schnappach und dem Dart-Club machen viele Privatpersonen bei dem Budenzauber mit. Ich finde diese Initiative ganz hervorragend und wünsche der Premiere viel Erfolg und jede Menge Besucherinnen und Besucher.

Am Sonntag, 3. Dezember, steht dann der Hühnerfelder Weihnachtsmarkt  im Terminkalender. Das bunte Treiben, organisiert von Hühnerfelder Vereinen, Verbänden und Gruppen, findet von 14 bis 20 Uhr auf dem Karl-Holzer-Platz statt.  

Ich wünsche Ihnen allen ein erholsames Wochenende und eine gute Woche.

Ihr Bürgermeister
Michael Adam

Sulzbach, den 24.11.2017

Unterkategorien