Grußwort

Herzlich willkommen im Sulzbachtal, dessen Waldgebiet zum Saarkohlenwald gerechnet wird!

Herzlich willkommen auf dem Karl-May-Wanderweg „Auf fremden Pfaden“!

Der Karl-May-Weg „Auf fremden Pfaden“ wurde 2013 eröffnet.

Er wird von den beiden Zweckverbänden Brennender Berg und Naherholungsgebiet Ruhbachtal getragen.  Mitglieder dieser beiden Verbände sind die Landeshauptstadt Saarbrücken/Stadtbezirk Dudweiler, die Städte Sulzbach und Friedrichsthal und die Gemeinde Spiesen-Elversberg sowie der SaarForst, der auch seine Flächen kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Auf meist naturbelassenen Wegen führt der Weg durch den südöstlich des Sulzbachtals gelegenen Waldbereich, der schon von jeher den Bewohnern unserer Kommunen als Erholungsgebiet gedient hat. Eingebettete Wiesen und Weiden im nördlichen Teil des Verbandsgebietes weisen auf seine eher landwirtschaftlich geprägte Vergangenheit, Steinbrüche und Bergehalden im Süden auf die hier insbesondere durch den Bergbau dominierte Historie hin.  Bereichert wird der abwechslungsreiche Weg durch Informationstafeln rund um das Thema Karl May, die von Hubert Dörrenbächer, dem ehemaligen Förster von Sulzbach erstellt wurden und dem auch für die Gestaltung des Weges die Federführung obliegt sowie durch geschnitzte Holzfiguren, welche durch den in Sulzbach heimischen  Motorsägen-Künstler Andreas Müller und dessen Freunde gefertigt worden sind.

Ich bedanke mich bei allen, die beim Aufbau und der Gestaltung des Weges mitgeholfen haben.

Unseren Besuchern wünsche ich viel Spaß auf „fremden Pfaden“ – dem Karl-May-Weg im Sulzbachtal.

Ihr Michael Adam

 

Wappen Landeshauptstadt Saarbrücken Stadtbezirk Dudweiler

Landeshauptstadt
Saarbrücken
Stadtbezirk
Dudweiler

Stadt Sulzbach/Saar

Stadt Friedrichsthal

Gemeinde Spiesen-Elversberg

SaarForst Landesbetrieb