Karl May Wanderweg

 

Ein Projekt der Zweckverbände Ruhbachtal und Brennender Berg

Klicken Sie hier für den offiziellen Flyer im PDF-Format

GPS zum download

Klicken sie auf die Karte für eine größere Darstellung

Station 9 Station 10 Station 11 Station 12 Station 13 Station 14 Station 1 Station 2 Station 3 Station 4 Station 5 Station 6 Station 7 Station 8 Station 15 Station 16 Station 17 Station 18 Station 19 Station 20 Station 21 Station 22 Station 23 Station 24 Station 25 Station 26 Station 27
       
Station 11 karl-May WanderwegKarl-May Wanderweg
       

Liebe Wanderer,

wir machen darauf aufmerksam, dass das Betreten des Waldes auf eigene Gefahr geschieht (§§ 14 (1) BWaldG und 25 (5) LWaldG).

Abgestorbene und umstürzende Bäume und nicht abgezäunte natürliche Hänge gehören ebenso zu den typischen Waldgefahren wie herabfallende oder herabgefallene Äste, unsichere Bodenbeschaffenheit mit wegrollenden Steinen oder glatten Partien sowie Wurzelwerk u.ä.

Wir bitten Sie, sich im Wald entsprechend zu verhalten und für Ihre persönliche Sicherheit Sorge zu tragen.

Künstlich geschaffene Anlagen wie Brücken, Stege, Treppen, Handläufe u.a.werden regelmäßig kontrolliert, um Ihnen größtmögliche Sicherheit zu gewähren. Sollten Sie trotzdem einmal etwas entdecken, was defekt oder unsicher ist, sagen Sie uns bitte Bescheid – wir werden für schnellstmögliche Abhilfe Sorge tragen.

mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder telefonisch:    
   
Frau Steffi Koch 06897 – 508 113
Frau Heike Kneller-Luck 06897 – 508 410

 

 

 

 

 

 

Und nun wünschen wir Ihnen viel Spaß „auf fremden Pfaden“ – auf unserem Karl-May-Wanderweg

 
 
 
 
 
 
 

Wir empfehlen, den Weg im Uhrzeigersinn (Reihenfolge der Stationen) zu wandern.
Auf dieser Website finden Sie neben den Karl-May-bezogenen Informationen, die jedoch weit über den Inhalt der Informationstafeln hinausgehen, auch Hinweise zu dem Wanderweg, seinen Landschaftsbildern, ebenso historisch interessante Hinweise und dergleichen mehr. Viele Berichte setzen die Kenntnis vorhergehender Informationen voraus, so dass die Beibehaltung der Reihenfolge empfehlenswert ist.

Wegemarkierungen: Hauptweg(roter Weg)

Dudweiler Schleife (grüner Weg)

Zuwegungen v. Elversberg, Friedrichsthal und Sulzbach