Soziale Bibliotheksarbeit


Mobile Bibliothek | Offenes Bücherregal

 
Bibliotheksmitarbeiterin Nicola Suchel und Hans-Jürgen Wollscheidt von der Mobilen Bibliothek

Mobile Bibliothek

Wer nicht mehr gut zu Fuß ist braucht in Sulzbach dennoch nicht auf seine Lektüre aus der Stadtbibliothek zu verzichten. Seit 2004 gibt es bereits die Mobile Bibliothek, die sich an Menschen richtet, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Diese erhalten auf diesem Weg ihre Literatur frei Haus. Dabei können Sie aus dem gesamten Medienbestand der Bibliothek wählen, beispielsweise auch Zeitschriften oder Hörbücher auf CD ausleihen.

Die Anspruchnahme der Mobilen Bibliothek ist kostenlos. Erforderlich ist lediglich ein gültiger Bibliotheksausweis. Damit steht Ihnen auch das komplette digitale Angebot der Onleihe zur Verfügung.

Für ältere Menschen kann das Lesen mit dem E-Book-Reader oder das Hören mit Tablet eine wunderbare Sache sein.

Rufen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne. Telefon: (06897) 508-431.

Mobile Bibliothek mit neuen Angeboten

Neue Hörbücher und Abspielgeräte im Bestand


Da mit fortschreitendem Alter allerdings oftmals auch eine Beeinträchtigung der Seh- und damit der Lesefähigkeit einhergeht, kann das Hören von Literatur (Hörbucher) sich zur echten Alternative entwickeln. Während man hierzulande übrigens nach jüngsten Angaben des Börsenvereins etwas sorgenvoll auf den Markt gedruckter Bücher schaut war 2017 ein gutes Jahr für das Hörbuch. Physisch wie digital. Und die Aussichten sind mehr als positiv.

Um diesem Umstand gerecht zu werden und in diesem Segment ein breiteres Angebot zu schaffen hat die Sulzbacher Bibliothek nun 100 neue Hörbücher samt entleihbaren Abspielgeräten erworben. Diese Angebotserweiterung richtet sich in erster Linie an die Zielgruppe der „Mobilen Bibliothek“ und war nur durch die finanzielle Unterstützung seitens des Ministeriums für Bildung und Kultur möglich. Die CD-Player mit Hörbuch-Funktion und dazugehörigen Kopfhörern sind entleihbar. Ihre Benutzung wird Interessierten bei Bedarf gerne vor Ort erklärt.



  Offenes Bücherregal in der Tante Anna

Offenes Bücherregal - Mitnehmen. Lesen. Zurückbringen.


Das Café der Generationen - Tante Anna im SeniorenWohnen St. Anna ist ein Ort, der Menschen unterschiedlicher Generationen zusammenbringt. Die Stadtbibliothek Sulzbach hat in diesen Räumen die Einrichtung und die Pflege eines Offenen Bücherregales übernommen. Unter dem Motto "Mitnehmen. Lesen. Zurückbringen." stellt dieses Regal eine Einladung für alle Lese-Interessierte dar.

Die Idee ist nicht neu und sehr einfach. Öffentlich zugänglich sollte der Standort sein, um kostenlos und ohne jegliche Formalitäten Bücher zur Mitnahme anzubieten. Mit dem Café Tante Anna in der Vopeliusstraße 1 hat die Stadtbibliothek einen attraktiven Standort für ein solches Angebot gefunden. Etwa 200 Bücher befinden sich in dem Regal. Zerlesene Exemplare werden regelmäßig von der Bibliothek ersetzt.

Öffnungszeiten der Tante Anna:
Dienstags, mittwochs und freitags jeweils von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr